Die Gesamtkonzeption Waldnaturschutz

Der Lebens- und Erlebnisraum Wald zieht den Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Mit seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen stellt er eines der letzten Refugien für die biologische Vielfalt dar. Der Schutz der biologischen Vielfalt wird nicht nur von der Bundesregierung als vorrangiges Ziel betrachtet: Bis 2015 haben sich weltweit bereits 193 Nationen als Vertragspartner zur internationalen undefinedBiodiversitätskonvention bekannt.

Auch ForstBW, als Bewirtschafter der Staatswälder in Baden-Württemberg, stellt sich der besonderen Verantwortung für den Erhalt unserer heimischen Biodiversität. Mit der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz verpflichtet sich ForstBW selbst, den Wald in seiner Gesamtheit und in all seinen verschiedenen Entwicklungsphasen zu schützen. So stellen wir sicher, dass wir in unseren Staatswäldern ökologisch hochwertige und nachhaltige Rohstoffe produzieren und gleichzeitig die Wälder in ihrer Vielfalt als Lebensraum für zahlreiche Arten für kommende Generationen bewahren.

 

Die Gesamtkonzeption Waldnaturschutz:

  • verbindet bei ForstBW bestehende Naturschutzkonzepte und -pläne mit zehn neuen, wichtigen Waldnaturschutzzielen
  • stellt in der Zukunft die Grundlage für alle naturschutzrelevanten Aspekte in der Waldwirtschaft von ForstBW dar
  • ist für den Staatswald verbindlich
  • wird nach 2020 evaluiert und weiterentwickelt

Evaluierung und Weiterentwicklung

Mit der Einführung der Gesamtkonzeption im Dezember 2014 hatte sich ForstBW verpflichtet, die in der Konzeption verankerten Ziele bis 2020 im Staatswald umzusetzen und danach fachlich weiterzuentwickeln. Zwischen 2015 und Ende 2020 konnten viele Zielvorgaben abgeschlossen werden. Eine durch die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt FVA durchgeführte Evaluierung unterstreicht die Qualität und die Vielfalt des Erreichten und das hohe Engagement der an der Umsetzung beteiligten Kolleginnen und Kollegen aus Praxis und Wissenschaft.

 

Leitet Herunterladen der Datei einHier kommen Sie zum Bericht

 

Bezogen auf die Praxis gilt das auch für den Körperschafts- und Privatwald, der Elemente aus der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz aufgegriffen und umgesetzt hat. Die Evaluierung ist eine wichtige Grundlage für die anstehende Weiterentwicklung der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz von ForstBW. Mit der Weiterentwicklung, die gemeinsam mit der Landesforstverwaltung erfolgt und voraussichtlich Ende 2023 abgeschlossen sein wird, setzt sich ForstBW auch in Zukunft vorbehaltlos für eine aktive Umsetzung naturschutzfachlicher Ziele und Maßnahmen im Staatswald ein.