Kulinarischer Genuss aus heimischen Wäldern

Der Wald in Baden-Württemberg ist ein naturnahes Ökosystem, Lebensraum und Rückzugsgebiet vieler Tier- und Pflanzenarten. So bietet er auch unseren heimischen Wildtierarten eine gesunde Umwelt mit natürlichen Nahrungsquellen wie frischen Gräsern, Kräutern, Knospen und Früchten. Genügend Bewegungsmöglichkeiten, wenige Störfaktoren sowie wald- und wildgerechte Jagd sind Grundlage für eine ausgezeichnete Wildfleischqualität, die kein Gütesiegel besser absichern könnte.


Wildbret – das Fleisch des Wildes – gehört heute noch zu den wenigen naturbelassenen Nahrungsmitteln, sein Geschmack ist durch die natürliche Lebensweise des Wildes unverwechselbar. Das Fleisch von Rehen, Wildschweinen oder Hirschen ist natürlich mager, fett und cholesterinarm, reich an Mineralstoffen, sowie Vitamin B2. Wildbret ist ein sinnvoller Beitrag zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung.

Sie haben Appetit bekommen?

Bei uns bekommen Sie Wild mit Haut und Haaren oder als Service von Partnern küchenfertig zerlegt. Die für Sie zuständigen Ansprechpartner finden Sie über die interaktive Karte (Ansprechpartner vor Ort - Link in der rechten Spalte). Zoomen Sie sich in Ihr Wohngebiet und  gelangen Sie mit einem "Klick" an die Kontaktdaten des zuständigen Forstbezirkes oder Reviers. Wild, das Sie dort erwerben, stammt garantiert aus freier Wildbahn.

 

Klassische Rezepte finden Sie in unserer ForstBW-INFO "WILDBRET aus heimischen Wäldern". Versuchen Sie sich gerne an einem Wildschweingulasch oder einer geschmorten Rehkeule. Darüber hinaus bestehen noch unzählige Möglichkeiten leckere Gerichte zu zaubern. Versuchen Sie doch mal einem Reh-Burger oder feine Filets vom Grill. Guten Appetit!