Esmarchstraße 3, Berlin

Wohnbau

 

Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg realisierte 2008 eine Bauherrengemeinschaft ihren Wunsch nach individuellem und finan­zierbarem Wohnraum in einem ökologischen Holzgebäude. Bei diesem Bauwerk handelt es sich um die erste siebengeschossige Holzkonstruktion in einer europäischen Großstadt. Das Architek­turbüro Kaden Klingbeil entwickelte in einer Baulücke ein Holzge­bäude, das die Ansprüche an zeitgemäßen urbanen Holzbau er­füllt und als Nebeneffekt eine Vorbildfunktion für weitere Projekte dieser Art besitzt.

 

Das Haus besteht aus zwei Gebäudeteilen, einem Treppenhaus aus Stahlbeton und einem Wohnbereich in Holzbauweise. Ab­gesehen von den beiden vorelementierten Brandwänden zu den Nachbargebäuden sowie zwei Ortbetonkernen für die Haus­technik besteht die Konstruktion des Wohnteils vorwiegend aus Holzbaustoffen. Die tragende Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Brettschichtholz wird durch raumabschließende, dämmende Mas­sivholzwände geschlossen. Zwischen dem gleichmäßig geraster­ten Außentragwerk und den inneren Betonschächten spannen frei die Holz-Beton-Verbunddecken.

 

Das Brandschutzkonzept beinhaltet drei Kernelemente: kurze, rauchfreie Fluchtwege, eine Rauchmeldeanlage sowie eine lü­cken- und hohlraumlose Brandschutzbekleidung (Kapselung) tra­gender und aussteifender Holzbauteile mit Gipsfaserplatten. Mit diesem Konzept ließ sich eine signifikante Erhöhung des Feuer­widerstands erreichen. Das Schachbrettmuster der Fassade er­schwert den Brandüberschlag von Geschoss zu Geschoss über die Fensteröffnungen.

 

Die industrielle Vorfertigung der Holzkonstruktion garantierte eine große Ausführungs- und Qualitätssicherheit sowie eine sehr kurze Bauzeit. Nach neun Monaten konnte die Bauherrengemeinschaft ihr Haus beziehen. Mit dem Bau dieses Gebäudes wurde bewie­sen, dass Holzkonstruktionen mit 22 Meter Höhe und sieben Ge­schossen - nur noch wenige Zentimeter von der Gebäudeklasse "Hochhaus" entfernt - in Deutschland konstruktiv sicher und unter Beachtung aller Brandschutzvorgaben realisierbar sind.

 

Bauzeit:

August 2007 bis Mai 2008

 

Bauherr:

Bauherrengemeinschaft e3 Bau GbR, Berlin

 

Architekten:

Kaden Klingbeil Architekten, Berlin

 

Tragwerksplaner:

Bois Consult Natterer SA, Etoy

 

Brandschutzgutachten:

Dehne, Kruse Brandschutzingeniuere GmbH & Co.KG, Gifhorn

 

Holzbau:

Holzbau Merkle GmbH, Bissingen-Teck

 

BGF:

1.270 m²

 

Baukosten (300 + 400):

1.282 € brutto/m² BGF

 

Fotos:

Kaden Klingbeil Architekten