Das Kartellverfahren des Bundeskartellamtes

Im Rahmen des Kartellverfahrens zur gemeinsamen Holzvermarktung gegen das Land Baden-Württemberg, hat das Bundeskartellamt dem Land die gemeinsame Holzvermarktung weitgehend untersagt. Das Land Baden-Württemberg wird gegen diesen Beschluss rechtlich vorgehen.
In der Übergangsphase bis zur verbindlichen Klärung durch Gerichtsentscheid sieht sich das Land gezwungen die Kernforderung des Bundeskartellamtes hinsichtlich der Trennung des Holzverkaufs jedoch in der Art umgesetzt, als das die unteren Forstbehörden der Landkreise sowie der Fachbereich Holzvermarktung am Regierungspräsidium Tübingen keinen gemeinsamen Verkauf von Nadelstammholz aus dem Staatswald, Kommunalwald und Privatwald für Waldbesitzende mit einer forstlichen Betriebsfläche über 100 ha mehr durchführen.

 

Kommunale und private Waldbesitzende, die ihr Holz verkaufen möchten, wenden sich bitte an ihre zuständige untere Forstbehörde bei den Landratsämtern, die Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung stehen.

 

 

Newsticker

Kartellstreit Rundholzvermarktung / Bundesgerichtshof hebt Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf und Untersagungsverfügung des...

Weiterlesen

Minister Peter Hauk MdL: „Gemeinsam mit den Kommunalen Landesverbänden stellen wir die Weichen für die zukünftige Forstorganisation in...

Weiterlesen

Gemeinsame Sitzung der Spitzen der Kommunalen Landesverbände und der Hausspitze des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Weiterlesen

Minister Peter Hauk MdL: „Wir werden die Verwendung des klimafreundlichen Bau- und Werkstoffes Holz weiter fördern und vorantreiben“

Weiterlesen

Zu den neuen Entwicklungen im Kartellverfahren erklärt Forstminister Bonde:

„Mit dem am 1. Oktober 2015 eingegangenen Änderungsbescheid setzt das...

Weiterlesen

 

Forstminister Bonde: „Im Schulterschluss mit den Kommunalen Landesverbänden wird das Land den Rechtsweg beschreiten“

Kommunale Landesverbände:...

Weiterlesen

Forstminister Alexander Bonde: „Bundeskartellamt macht den Wald zur neoliberalen Spielwiese und unterbindet ökologische und soziale Verantwortung“

Weiterlesen

Forstminister Bonde: „Verschärfte Positionierung des Kartellamts ist unzumutbar - Land wehrt sich gegen Zerschlagung der baden-württembergischen...

Weiterlesen

Komplexe Fragen zur künftigen Struktur der Forstverwaltung in

Baden-Württemberg machen weitere Gespräche erforderlich /

Genauigkeit geht vor...

Weiterlesen

Forstminister Alexander Bonde: „Land und kommunale Landesverbände wollen gemeinsam Auswirkungen des Kartellverfahrens zur Holzvermarktung abmildern“

Weiterlesen