Sachbearbeitung Recht (m/w/d)

Wir suchen


zum 01.03.2024 für die Stabsstelle Recht mit Dienstsitz in Tübingen-Bebenhausen eine/einen Mitarbeitenden (m/w/d) für die

Sachbearbeitung Recht

Die Anstalt öffentlichen Rechts Forst Baden-Württemberg (ForstBW) trägt Verantwortung für ca.

23% der Waldfläche in Baden-Württemberg. Mit der Bewirtschaftung von über 300.000 Hektar

Staatswald ist ForstBW größter Naturraummanager und größter Forstbetrieb des Landes. Das

Prinzip der Nachhaltigkeit bildet die Grundlage unserer Tätigkeit. ForstBW setzt sich zum Ziel

ökologisch vorbildlich, sozial ausgewogen und ökonomisch erfolgreich zu arbeiten. Dazu tragen

landesweit ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 21 Forstbezirken, mehreren Servicestellen und der Betriebsleitung bei.

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung der Schadensfälle für die Betriebshaftpflichtversicherung
  • Unterstützung der Forstbezirke in Widerspruchsverfahren bzw. eigenverantwortliche Erhebung von Widersprüchen
  • rechtliche Unterstützung der Betriebseinheiten der AöR in sonstigen öffentlich-rechtlichen Angelegenheiten, insbesondere bei Kostenbescheiden und Gebührenangelegenheiten
  • Vorbereitung streitiger Verfahren in Mahnsachen
  • Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen von ForstBW
  • Unterstützung der juristischen Kolleginnen und Kollegen bei der Bearbeitung rechtlicher Angelegenheiten
  • Erledigung administrativer Aufgaben für die Stabsstelle Recht
  • Bearbeitung sonstiger rechtlicher Fragestellungen
  • Änderungen der Organisation und Aufgabenzuweisung bleiben vorbehalten.

Wir erwarten

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, einen erfolgreichen Abschluss (Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Allgemeine Finanzverwaltung, Public Management oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse sowie praktische Erfahrungen in der Rechtsachbearbeitung
  • Interesse am Wald und allgemeines Verständnis für forstliche Belange
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Belastbarkeit und geistige Flexibilität
  • sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • gute Fähigkeit zum vernetzten und fächerübergreifenden Denken
  • hohe Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Erfahrung im Umgang mit den gängigen juristischen Datenbanken ist von Vorteil

Wir bieten

  • eine attraktive Stelle in einem modernen Forstbetrieb mit vielfältigem und herausforderndem Aufgabenspektrum
  • bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den gehobenen Dienst ist eine Beschäftigung sowohl im Beamten- als auch in einem Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) möglich; Dienstpostenbewertung nach Bes.Gr. A13 gD bzw. Entgeltgruppe 12 TVöD.
  • ein hochmotiviertes und vielfältiges Team
  • flexible Arbeitszeitgestaltung und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, überwiegend Homeoffice möglich
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • ein eigens für ForstBW entwickeltes Arbeitsschutz-Managementsystem, das die Gesunderhaltung und die sichere Arbeit für alle Mitarbeitenden in einem besonderen Maße berücksichtigt. Wir möchten den Anteil der Frauen bei ForstBW weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.
  • Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
  • Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt bzw. ausgewählt.

Interne Bewerbungen werden im Auswahlverfahren bevorzugt. Zu den internen Bewerbungen

zählen:

  • Beschäftigte der ForstBW AöR
  • Beamtinnen und Beamte sowie Tarifbeschäftigte, die zum Stichtag 31.12.2019 im Ressortbereich des MLR/Landesforstverwaltung unbefristet beschäftigt waren,
  • Beschäftigte, die zum Stichtag 31.12.2019 bei den unteren Forstbehörden der Stadt- und Landkreise unbefristet beschäftigt waren
  • Beschäftigte die zum 31.12.2019 beim LGL Aufgaben der Landesforstverwaltung wahrgenommen haben und dort verblieben sind
  • Beschäftigte, die zwischen dem 01.09.2015 und vor dem 31.12.2019 in eine kommunale Holzverkaufsstelle gewechselt sind.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen erbitten wir bis spätestens 03.12.2023 über unser

Online-Bewerbungsportal: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://bewerbungsportal.powerappsportals.com/ (Kennziffer 0631).

Bewerbungen per E-Mail oder Post können leider nicht berücksichtigt werden.

Für nähere Informationen steht Ihnen die Leiterin der Stabsstelle Recht, Frau Rauscher, unter

07071-7543 314 gerne zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach

Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.forstbw.de entnehmen.