Mitarbeitenden (m/w/d) für die Sachbearbeitung Forsttechnik und Waldarbeit

Wir suchen

zum 01.06.2024 im Fachbereich 5 – technische Produktion und Holzvermarktung – mit Dienstsitz

in Tübingen-Bebenhausen

eine Mitarbeitende oder einen Mitarbeitenden (m/w/d) für die Sachbearbeitung Forsttechnik und Waldarbeit

Die Anstalt öffentlichen Rechts Forst Baden-Württemberg (ForstBW) trägt Verantwortung für ca.

23% der Waldfläche in Baden-Württemberg. Mit der Bewirtschaftung von über 300.000 Hektar

Staatswald ist ForstBW größter Naturraummanager und größter Forstbetrieb des Landes. Das

Prinzip der Nachhaltigkeit bildet die Grundlage unserer Tätigkeit. ForstBW setzt sich zum Ziel

ökologisch vorbildlich, sozial ausgewogen und ökonomisch erfolgreich zu arbeiten. Dazu tragen

landesweit ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 21 Forstbezirken, mehreren

Servicestellen und der Betriebsleitung bei.

Ihre Aufgaben

  • Beratung von Revierleitenden und Einsatzleitenden im Bereich Forsttechnik und Waldarbeit
  • Kommunikation mit Unternehmen im Rahmen von praktischen Fragestellungen zu Holzernte-Maßnahmen und für das Entwickeln von Lösungen für Probleme vor Ort
  • Weiterentwicklung der Arbeitsverfahren und der Forsttechnik in der voll- und teilmechanisierten Holzernte, der motormanuellen Holzernte und für Seilkran-Systeme
  • Koordination und selbständige Durchführung von Audits bei der Holzernte
  • Vorbereitung von Vergabeverfahren für Holzerntemaßnahmen
  • Akquise von Holzernte-Unternehmen und Unterstützung bei der forstbezirksübergreifenden
  • Planung der verfügbaren Arbeitskapazität in der teilmechanisierten Holzernte
  • Betriebswirtschaftlichen Kalkulationen durchgeführter Holzernte-Maßnahmen und Vorbereitung von Berichten für das Controlling
  • Weiterentwicklung von Excel-basierten Abrechnungsprogrammen zur Abrechnung von Unternehmerleistungen im Bereich der Holzernte und Beratung von Forstbezirken zur praktischen Anwendung
  • Durchführung von Fortbildungen zu neuen IT-Anwendungen und Fachverfahren der Holzvermessung
  • Ein intensiver Austausch mit den Forstbezirken und Unternehmern bedingt einen Außendienstanteil von ca. 5 – 10% der Gesamtarbeitszeit.
  • Änderungen der Organisation und Aufgabenzuweisung bleiben vorbehalten.

Wir erwarten

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Forstdienst
  • Mehrjährige praktische Berufserfahrung, vorzugsweise mit Revierleitungsfunktion
  • Vertiefte Fachkenntnisse im Bereich der techn. Produktion
  • Erfahrungen im Bereich der Forsttechnik, Einsatzleitung in der mechanisierten Holzernte, Holzbereitstellung und Maschineneinsatzplanung sind von Vorteil
  • Belastbarkeit, geistige Flexibilität und hohe Leistungsbereitschaft
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Souveränes Auftreten, Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft
  • Ausgeprägtes Organisationsgeschick sowie eine sehr selbstständige, sorgfältige, verantwortungsvolle und strukturierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit zu wirtschaftlichem Denken und Arbeiten, zu Kooperation und Teamarbeit

Wir bieten

  • eine unbefristete Stelle in einem modernen Forstbetrieb mit vielfältigem Aufgabenspektrum
  • bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den gehobenen technischen Forstdienst ist eine Beschäftigung sowohl im Beamten- als auch in einem Beschäftigtenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) möglich;
  • Dienstpostenbewertung nach Bes.Gr. A12 gD bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD.
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • ein motiviertes Team aus insgesamt 30 Mitarbeitenden
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • ein eigens für ForstBW entwickeltes Arbeitsschutz-Managementsystem, das die Gesunderhaltung und die sichere Arbeit für alle Mitarbeitenden in einem besonderen Maße berücksichtigt

Wir möchten den Anteil der Frauen bei ForstBW weiter erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt bzw.

ausgewählt.

Interne Bewerbungen werden im Auswahlverfahren bevorzugt. Zu den internen Bewerbungen

zählen:

  • - Beschäftigte der ForstBW AöR
  • - Beamtinnen und Beamte sowie Tarifbeschäftigte, die zum Stichtag 31.12.2019 im
  • Ressortbereich des MLR/Landesforstverwaltung unbefristet beschäftigt waren,
  • - Beschäftigte, die zum Stichtag 31.12.2019 bei den unteren Forstbehörden der Stadt- und
  • Landkreise unbefristet beschäftigt waren,
  • - Beschäftigte die zum 31.12.2019 beim LGL Aufgaben der Landesforstverwaltung
  • wahrgenommen haben und dort verblieben sind
  • - Beschäftigte, die zwischen dem 01.09.2015 und vor dem 31.12.2019 in eine kommunale Holzverkaufsstelle gewechselt sind.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen erbitten wir bis spätestens 25.02.2024 über unser

Online-Bewerbungsportal: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://bewerbungsportal.powerappsportals.com/
(Kennziffer 0741).

Bewerbungen per E-Mail oder Post können leider nicht berücksichtigt werden.

Für nähere Informationen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Hormel, Tel. 07071/7543-250

gerne zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach

Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.forstbw.de entnehmen.