Forstwirt/Forstwirtin (m/w/d)

Bei ForstBW ist im Forstbezirk Schwäbisch-Fränkischer Wald zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle mit einem/einer Forstwirt/Forstwirtin (m/w/d) als „Ausbildungsgehilfe/Ausbildungsgehilfin“ zur Unterstützung bei der Ausbildung von Forstwirten/Forstwirtinnen an der Ausbildungsstelle Urbach unbefristet zu besetzen.

 

Was Sie erwartet

  • Die Ausbildungsstelle Urbach liegt zwischen Schorndorf und Welzheim am Rande des Großraums Stuttgart und bildet im Durchschnitt jährlich 2-3 Auszubildende zum Forstwirt/zur Forstwirtin aus. Im Durchschnitt beträgt die Zahl der Auszubildenden 7.
  • Sie unterstützen die Durchführung der Ausbildung von Auszubildenden zum Forstwirt/zur Forstwirtin.
  • Sie arbeiten in einem engagierten Team mit dem Ausbildungsmeister/der Ausbildungsmeisterin und ggf. weiteren Ausbildern/Ausbilderinnen und stimmen die Aufgaben im Team ab.
  • Sie unterstützen den Ausbildungsablauf, bereiten Ausbildungsinhalte in Theorie und Praxis unter Einsatz aktueller Medien vor.
  • Unterstützend arbeiten Sie bei Fortbildungsveranstaltungen, Schulungen und sonstigen Veranstaltungen im Forstbezirk mit.

Ihr Profil

  • Sie haben einen Abschluss als Forstwirt/Forstwirtin (w/m/d).
  • Sie sind bereit, kurzfristig und selbständig die Weiterqualifizierung im Bereich Berufsausbildung und Mitarbeiterführung (Ausbildereignung) zu absolvieren, sofern sie diese noch nicht besitzen.
  • Sie verfügen über die für die Arbeit im Wald erforderliche körperliche Fitness und besitzen überdurchschnittliche Fachkenntnisse und Fertigkeiten sowie Interesse und Aufgeschlossenheit für fachliche Entwicklungen und eine hohe Fortbildungsbereitschaft.
  • Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie Team- und Konfliktfähigkeit sind Ihre Stärken.
  • Sie haben pädagogisches Geschick und Freude am Umgang mit jungen Menschen.
  • Erfahrungen im praktischen Forstbetrieb, im Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen und als Ausbilder/in sind von Vorteil.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse BE.

Unser Angebot

  • Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz mit vielseitigen praktischen Tätigkeiten im engagierten Team des Forstbezirks.
  • Mit der Bewerbung ist die Verpflichtung zur Weiterqualifizierung in Berufsausbildung und Mitarbeiterführung (Ausbildereignung) verbunden, sofern Sie diese noch nicht besitzen. Vor Abschluss der Weiterqualifizierung können Sie nicht eigenverantwortlich in der Ausbildung eingesetzt werden.
  • Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für die Beschäftigten der Mitglieder des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Baden-Württemberg in forstwirtschaftlichen Verwaltungen, Einrichtungen und Betrieben (TVöD-Wald BaWü).
  • Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung gemäß Entgeltordnung Wald BaWü in die Entgeltgruppe 5.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bewerbungen erbitten wir bis spätestens 28.01.2022 unter Angabe der vierstelligen Kennziffer 0313 an die ForstBW Betriebsleitung, möglichst per E-Mail an bewerbungen(at)forstbw.de (bitte beachten Sie die maximale Dateigröße von 3 MB!).

Die Bewerbungsunterlagen sollten folgende Dokumente enthalten:

  • Bewerbungsbogen (siehe Anlage)
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf aus dem der schulische und berufliche Werdegang ersichtlich ist
  • Abschlusszeugnis als Forstwirt/in mit Benotung.
  • Nachweis der erfolgreich abgelegten Prüfung „Berufsausbildung und Mitarbeiterführung“ (sofern vorhanden).

ForstBW strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Die zu besetzende Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Für nähere Informationen steht Ihnen der Leiter des Forstbezirks Herr Röhrs (07182 /578 4900) gerne zur Verfügung.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter www.forstbw.de entnehmen.

gez.

Dr. Dieter Münch