Forstminister Peter Hauk MdL beruft erste Aufsichtsratssitzung des Unternehmens ForstBW AöR ein

20.05.2020 - Zum 1. Januar 2020 wurde mit der Neuorganisation der Forstverwaltung in Baden-Württemberg das Unternehmen ForstBW als Anstalt öffentlichen Rechts gegründet. 

Minister Hauk begrüßte am Montag (18. Mai) in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender die zehn Mitglieder des neuen Aufsichtsrates im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zur ersten Sitzung des Aufsichtsrates.

„Ich freue mich sehr, Ihnen heute die Ämter im Aufsichtsgremium von ForstBW zu übertragen. Ihnen kommt damit eine Beratungs-, Überwachungs- und Kontrollfunktion für das neue Unternehmen zu. Gerade in diesen schwierigen Zeiten trägt das Land und damit das landeseigene Unternehmen ForstBW als größter Waldbesitzer in Baden-Württemberg eine hohe Verantwortung. Der Wald ist eine lebensnotwendige Grundlage für die gesamte Bevölkerung“, betonte Forstminister Hauk. 

Die Klimakrise stellt die Waldbewirtschafter vor besonders große Herausforderungen. Trockenheit, Stürme und Schädlinge bedrohen aktuell Waldwirtschaft und Wälder. „Der langfristigen Walderhaltung und einer vorausschauenden Bewirtschaftung im Sinne der Nachhaltigkeit ist bei ForstBW höchste Priorität einzuräumen“, so Hauk. 

Die beiden Vorstände der ForstBW AöR, Max Reger und Felix Reining, stellten dem Gremium die Startphase und die aktuelle Situation des Unternehmens wie auch einen mittelfristigen Ausblick vor. Im Ergebnis der Sitzung wurden formale Rahmenbedingungen und Eckpunkte zum Wirtschaftsplan 2021 des Unternehmens beschlossen. 

Neben dem Vorstand und dem Beirat ist der Aufsichtsrat eines der zentralen Organe des rechtlich selbständigen Unternehmens. Das Gremium des Aufsichtsrates soll die fachlichen und finanziellen Interessen des Unternehmens ebenso wie des Landes, aber auch die Belange der 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ForstBW berücksichtigen und den Vorstand bei der strategischen Ausrichtung in Bezug auf die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Ziele von ForstBW beraten. Der Aufsichtsrat setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Politik, der Wirtschaft, des Landwirtschaftsministeriums sowie den Fachressorts Umwelt und Finanz sowie Vertreterinnen und Vertretern der Beschäftigten von ForstBW.

 

Bildunterschrift von links nach rechts:
Grit Puchan, stv. Vorsitzende des Aufsichtsrates, Min. für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Felix Reining, Vorstand ForstBW
Katrin Dürr, ForstBW
Reinhold Pix MdL, Landtag von Baden Württemberg
Max Reger, kommissarischer Vorstandsvorsitzender ForstBW 
Dr. Patrick Rapp MdL, Landtag von Baden Württemberg
Minister Peter Hauk MdL, Aufsichtsratsvorsitzender
Andreas Brenner, Ministerium für Finanzen
Martin Strittmatter, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Stefanie Strebel, Ceresal GmbH
Markus Wick, ForstBW
Helmfried Meinel, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft