Zahlenwunder Wald

...mehr als die Summe seiner Bäume!

 

Waldflächen, Baumartenanteile, Waldstrukturen, Waldbesitzarten,  Wegelägen, Naturschutzgebiete, Waldspielplätze, Sauerstoffproduktion und vieles mehr - schon Goethe empfahl, sich die Natur genau anzuschauen, wenn man mit und nicht gegen sie arbeiten möchte.

 

14000 km2 Waldfläche in Baden-Württemberg stellen für ForstBW die Arbeitsgrundlage dar. Heute helfen uns vielfältige technische und methodische Verfahren um den Wald zu erfassen und auszuwerten. Detaillierte Aussagen über Holzzuwächse oder Naturnähe der Wälder liefern uns zum Beispiel die Ergebnisse regelmäßiger Waldinventuren.

So können wir das Zahlenwunder Wald besser verstehen und die Nutzung unserer Wälder für heute und die Zukunft optimieren.

 

Denn der Wald hat mehr zu bieten, als nur die Summe seiner Bäume!