Gehen Sie doch mal auf Spurensuche

Der Wald ist Lebensraum für eine Vielzahl kleiner und großer Tiere, die sich das Ökosystem Wald – ähnlich den Pflanzen – teilen und verschiedene Stockwerke des Waldes besiedeln.

Viele der Tiere stehen dabei in Form von Nahrungsketten miteinander in Beziehung und bilden einen weiteren wichtigen Teil der Stoffkreisläufe im Wald.


Begegnungen mit Wildtieren in freier Natur gehören heute zu den eher seltenen und zufälligen Ereignissen. Und auch wenn die Tiere selbst oft ‚unsichtbar‘ scheinen, so sind doch überall im Wald Hinweise auf ihre Anwesenheit zu finden. Seien es beispielweise Trittspuren im Waldboden, Fraßspuren an Pflanzen oder ein verlassenes Nest.

Obwohl es sich um eine Art ‚Nachbarn‘ handelt, ist das Wissen um einheimische Tiere, ihre Unterscheidungsmerkmale und Lebensweisen heutzutage vielfach theoretischer Natur und stammt aus den Medien, statt aus eigenem Erleben.

Um dieser Entwicklung zu begegnen bieten wir Ihnen ein breites Angebot an Veranstaltungen im Bereich ‚Erleben und Lernen‘, um den Wald und seine Bewohner kennen zu lernen. So helfen Sie — durch Ihr Verständnis und das Wissen um die Wichtigkeit des Lebensraums Wald — selbst mit, ihn zu schützen und zu bewahren.

Weitere detaillierte Informationen zu den einzelnen Tieren des Waldes finden Sie auf den Seiten der undefinedWildforschungsstelle Aulendorf.