Waldpädagogik - zukunftsweisende Umwelterziehung

undefinedUmfangreiche Informationen zur forstlichen Umweltbildung finden Sie unter "Erleben & Lernen"...

 

Hand auf's Herz - kennen Sie den Unterschied zwischen einer Tanne und einer Fichte? Und wie war das doch gleich mit den familiären Beziehungen zwischen Hirsch und Reh?


Natur ist bei vielen Menschen in erster Linie das, was morgens und abends am Fenster im Auto oder im Zug vorbeizieht.


Das Wissen um Tiere und Pflanzen, aber auch um natürliche Zusammenhänge ist vielerorts verloren gegangen. Aber - was wir nicht wissen, können wir nicht weiter geben.  Und was wir nicht kennen, können wir nicht bewahren.


Deshalb ist es ForstBW ein großes Anliegen, das Verständnis für den Wald und seine Bewohner und für die Beziehungen in einem Ökosystem zu wecken. Zudem wurde die Waldpädagogik im Landeswaldgesetz als Bildungsauftrag festgeschrieben.


Im Land verteilt kümmern sich Bildungseinrichtungen um die Erarbeitung von entsprechenden Konzeptionen und deren Umsetzung, oft in enger Zusammenarbeit mit anderen Bildungsträgern.