28.06.2018

Forstminister Peter Hauk MdL: „Über 70 Prozent der Waldfläche in Baden-Württemberg werden zur Erholung genutzt“ - Pressemitteilung 139/ 2018

Wald neu entdeckt auf dem Waldgipfel in Stuttgart


„Der Wald ist ein wichtiger Rohstofflieferant und Wirtschaftsfaktor im Ländlichen Raum. Die Menschen nehmen ihn auch zunehmend für ihre Erholung in Anspruch, wie erste Ergebnisse der Erholungswaldkartierung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt FVA Freiburg belegen. Vor diesem Hintergrund ist es umso wichtiger, die berechtigten Interessen der Waldbesitzer und die Ansprüche der Gesellschaft gemeinsam zu betrachten“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Donnerstag (28. Juni) in Stuttgart im Rahmen des siebten Waldgipfels.

 

Die Anforderungen an die im Wald Wirtschaftenden würden weiter zunehmen. „Verfeinerte Planungsunterlagen der Waldfunktionen für die stadtnahen Wälder helfen den Forstleuten, eine vernünftige Balance zu finden zwischen den Anforderungen der Erholungsuchenden und dem Leistungsvermögen des Waldes“, betonte Hauk. „Täglich besuchen im Schnitt rund zwei Millionen Menschen den Wald für Sport und Erholung. Ein respektvoller Umgang mit der Natur ist dabei genauso wichtig, wie der sorgsame Umgang mit dem Waldeigentum“, erklärte der Minister. Ungestörter Waldgenuss entstehe nicht einfach so und auch nicht für umsonst, sondern sei ein Verdienst engagierter und qualifizierter Forstleute, die den Wald täglich nachhaltig und pfleglich bewirtschaften.

 


Hintergrundinformationen:
Informationen zur Waldwirtschaft im Land finden sich unter www.mlr-bw.de oder hier unter www.forstbw.de.