Bildungseinrichtungen

Unsere größte Bildungseinrichtung ist und bleibt der Wald. Er ist lebendiges Anschauungsobjekt, Klassenzimmer und Spielplatz zugleich. Für alles Andere – und schlechtes Wetter – halten wir eine Vielzahl von Bildungseinrichtungen für die verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen unseres Bildungsangebots vor.

 

Die einzelnen Einrichtungen sind im ganzen Land verteilt und bieten – entsprechend ihrer Schwerpunkte – unterschiedliche Veranstaltungen und Inhalte an. Angefangen von den Waldkindergärten für die Kleinsten, Waldschulheime für Schulfreizeiten, Waldhäusern bis hin zum Forstlichen Bildungszentrum Karlsruhe, in dem die Erwachsenenbildung im Bereich Forstwirtschaft im Mittelpunkt steht.


Und wenn Sie mal nicht zu einer Bildungseinrichtung kommen können, dann kommt sie einfach zu Ihnen. Fragen Sie dazu bei Ihrer zuständigen unteren Forstbehörde mal nach der Waldbox, dem ‚WaldMobil‘ oder den ‚Vor-Ort-Seminaren‘ des Forstlichen Bildungszentrums.

 

Sie sehen, kein Aufwand ist zu hoch und kein Weg ist zu weit, um Ihnen den Wald – im Rahmen unseres gesetzlichen Bildungsauftrags – näher zu bringen. Wir sprechen Multiplikatoren an und schulen sie, um möglichst Viele für dieses einzigartige Ökosystem zu begeistern und für dessen Erhalt zu sensibilisieren.

Schule einmal anders!

Schaut euch einmal um, vielleicht bekommt ihr Lust euren Unterricht einmal "naturnäher" zu gestalten.


In der Liste nebenan findet ihr Waldschulen und Waldklassenzimmer. Eure Lehrer finden es bestimmt toll, wenn ihr ihnen vorschlagt, dort einen Besuch zu machen.


Aber auch die Förster und Försterinnen bei euch daheim sind gerne bereit, mit euch und eurem Lehrer einen Tag im Wald zu gestalten und euch zu erklären, wie Wald tickt.

 

undefinedZur Waldbox - Erleben, wie Wald tickt

 

Probiert es einfach aus!