Einmal erleben ist besser als hundert Mal hören

Diesem Motto folgend wandeln sich die reinen ‚Waldlehrpfade‘ zu ‚Walderlebnispfaden‘, bei denen das Naturerlebnis aus erster Hand einer reinen Wissensvermittlung vorgezogen wird. Dabei leidet der Informationsgehalt keinesfalls gegenüber dem klassischen Angebot. Ganz im Gegenteil, denn die Informationen werden interaktiv angeboten und laden zum Mitmachen und ausprobieren ein.


Der Wald lässt sich so ‚mit allen Sinnen‘ erleben: Tasten, hören, sehen, fühlen. Die Lücke zwischen dem heute vielfach theoretischen Naturwissen und der natürlichen Realität lässt sich so ‚spielend‘ schließen. Übrigens nicht nur für Kinder, denn ein Großteil der Walderlebnispfade in Baden-Württemberg ist für alle Altersklassen interessant und informativ. Viele Pfade sind zusätzlich Kinderwagen- oder Rollstuhlfreundlich ausgestattet. Wir sehen die Walderlebnispfade als ergänzenden Teil unseres Angebots im Rahmen der Waldpädagogik, die seit 1995 sogar im Landeswaldgesetz als Aufgabe von ForstBW verankert ist.

Nehmen Sie sich die Zeit und gönnen Sie sich ein paar spannende und erlebnisreiche Stunden auf einem Walderlebnispfad, der mit Sicherheit auch in Ihrer näheren Umgebung zu finden ist. Oder besuchen Sie einfach eine der vielen Veranstaltungen, die wir Ihnen im Bereich Erleben & Lernen anbieten. Ihre zuständige untere Forstbehörde informiert Sie gerne!